Jahreshauptversammlung Naturschutzverein 24.03.2018

im Saal Gasthaus "Hirsch" Michelbach

Die Mitgliederversammlung des Naturschutzvereins Zaberfeld e.V. am 24. März 2018 sahen einen Rückblick auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für den praktischen Naturschutz in der Gemeinde: Der Verein nahm am Landschaftspflegetag der Gemeinde teil, naturkundliche Führungen fanden rund um Zaberfeld statt. Im Ferienprogramm der Gemeinde erlebten 35 Kinder die Natur am Spitzenberg. Für die 42 Neugeborenen in der Gemeinde pflanzten wir in Kooperation mit dem Rathaus einen Jahrgangsbaum 2016/2017, den „Sonnenwirtsapfel“. Dazu kamen in über 600 Arbeitsstunden tatkräftige Arbeitseinsätze für Biotoppflege und Artenschutz, der  Aufbau eines Krötenschutzzaunes rettete über 1100 Erdkröten vor dem Straßentod, ein neuer Amphibienlaichtümpel wurde angelegt.

 

Ein Trafoturm in Ochsenburg wurde vor dem Abriss gerettet, mit Unterstützung der Gemeinde und NetzeBW wird daraus ein Artenschutzturm für Fledermäuse und Vogelarten! Die Wahlen bestätigten den Kassier Andreas Jelinek für weitere vier Jahre, neuer Schriftführer wurde Albrecht von Frantzius, Beisitzer Hermann Stark bleibt im Vorstand weitere vier Jahre aktiv.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder gehörte dazu: Für 30 Jahre Margarete und Ditmar Leicht, Gerda und Walter Lorch, Ralph Hutzenlaub und Andreas Müller, die Letzteren waren auch viele Jahre im Vorstand aktiv. Unser Naturschutzpreis für vorbildlichen und  engagierten Einsatz im Artenschutz wie Brutvogelmonitoring, und seit 2000 Mitarbeiter in der AG Steinkauzschutz in Stadt-und Landkreis HN, Zusammenarbeit mit der OAG HN und Vogelwarte Radolfzell, ging an Jochen Fischer. Der Verein überreichte ihm eine neue Steinkauzbrutröhre für seine Schützlinge.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              Jahreshauptversammlung Naturschutzverein 18.03.2017

 

                   Im Saal Gasthaus „Hirsch“, Michelbach, 20.00 Uhr

        

 Ab 19.00 Uhr gemeinsames Abendessen

 

 1. Begrüßung der Anwesenden: 

     BM Csaszar, Naturschutzbeauftragter Rüdiger Gaa, 

     Naturschutzwart: Rodewald , Gemeinderäte:  Herr Grüner,

     Vereinsvorstände (Gramlich, ORNI-Schule )

     alle anwesenden Vereinsmitglieder.

     Entschuldigt: Ursel Stradinger, Christa v.Rekowski

     Anlage: Anwesenheitsliste (alle eingetragen?)

 

     Tagesordnung bleibt so bestehen, da keine Anträge eingegangen sind.

 

     Totenehrung:

 Verstorben  am 10.06.2016, Rolf Karl Müller, Mitglied seit 1977!  

          Verstorben am 25. 09. 2016, Ulrich Stiefel,  Mitglied seit 2004

 

2. Bericht des 1. Vorsitzenden
    Bei der Mitgliederversammlung des Naturschutzvereins Zaberfeld e.V. am 18. März 2017, ging      

    Sprecher-Vorstand Volker Dühring auf das arbeitsreiche, aber auch erfolgreiche Jahr 2016 ein. Der 

    Verein nahm am Landschaftspflegetag der Gemeinde teil. Naturkundliche Führungen fanden rund um 

    Zaberfeld statt. Im Ferienprogramm der Gemeinde erlebten 31 Kinder die Natur am Spitzenberg. Für die

    Neugeborenen in der Gemeinde pflanzten wir in Kooperation mit dem Rathaus einen Jahrgangsbaum

    2015/2016, eine „Ulmer Butterbirne“. Auf der Wiese entsteht seit sieben Jahren ein Streuobstmuseum

    mit den „Streuobstsorten des Jahres in BW“! Dazu kamen über 450 Arbeitsstunden zusammen.      

    Tatkräftige Arbeitseinsätze für Biotoppflege und Artenschutz. Der erstmalige Aufbau eines 

    Krötenschutzzaunes rettete über 700 Erdkröten vor dem Straßentod. Nach der Entlastung des 

    Vorstandes durch BM Thomas Csaszar, der sich auch für die gute Zusammenarbeit bedankte, ergaben 

    die Wahlen unter Leitung von  Rüdiger Gaa, die Wiederwahl der drei Sprecher-Vorstände Andreas 

    Jelinek, Dieter Loistl und Volker Dühring. Die Kassenprüfer Johann Engländer und Martin Grüner

    übernahmen weitere zwei Jahre ihre Ämter.

 

    Die Ehrung langjähriger Mitglieder gehörte dazu. Für 20 Jahre: Andrea Sauer, für 40 Jahre: Friedrich 

    Fuchs, weitere Jubilare ehren wir im November bei einem Rückblick auf dreißig Jahre  

    Naturschutzverein  Zaberfeld.

 

         3. Kassenbericht (Andreas Jelinek)

         4. Bericht der Kassenprüfer (Grüner und Engländer)

        einwandfreie Führung der Kasse bestätigt, Entlastung wird empfohlen.

          5. Entlastungen:

        Auf Vorschlag von BM Csaszar erfolgt einstimmige Entlastung des gesamten Vorstandes.

          6 .Wahlen:  Wahlleiter Rüdiger Gaa

               Zu wählen sind auf jeweils zwei Jahre:

               Alle drei Vorstände: Andreas Jelinek, Dieter Loistl, Volker Dühring

               Kassenprüfer: Johann Engländer und Martin Grüner auf zwei Jahre

 7. Ehrungen  durch Sprecher- Vorstände:

       Ehrung für 20 Jahre: Helmut Mayer,  Fabian Romeiyn,  Andrea Sauer,  Fritz Weimann,

               für 40 Jahre:  Friedrich Fuchs,  Erich Schuhmacher,  Walter Wütherich

 

Als Dank ein Angebot für die Vögel im Garten und eine Urkunde.

 

Die Jubilare für 30 Jahre ehren wir bei einem Rückblick auf 30 Jahre Naturschutzverein Zaberfeld, der am 17. Oktober 1987 als Nachfolgerverein der DBV Ortsgruppe gegründet wurde!

Termin Mitte November 2017!  Einladungen folgen.

 

Ein Dankeschön mit Frühlingstopf für Bewirtungen und Versorgung der aktiven Truppe bekamen: 

Anja Borchert-Loistl und für Tamara Jelinek für die Bewirtung beim Jahrgangsbaumpflanzen  und Apfelbrotbacken zum Herbstfest

 

Vorschau auf Termine 2017:

01. Mai:    Halbtagesausflug ins "Lienzinger Tal" bei Illingen
21. Mai:    Tagesausflug mit Bus zum "Kaiserstuhl" nach Ihringen
05. Juni:   Pfingstmontag, naturkundliche Wanderung mit Abschluß auf dem

                      Fischerfest im Muttersbachtal.

 Der Verein wird wieder Anfang August im Kinderferienprogramm der Gemeinde mitwirken.

 Bitte immer mal wieder in die Vereinsnachrichten im Amtsblatt oder Internet nachsehen,

 oder beim Hüttentreff jeden ersten Sonntag im Monat, die neuesten Nachrichten hören.

 

Ende des offiziellen Teils gegen  22:30 Uhr.

 

Danach zeigte Volker Dühring einen" Jahresrückblick 2016", per Power Point,  mit Bildern von

Hermann Stark und Dieter Loistl.

 

Bilder von der Jahreshauptversammlung

                                                                                                     Bild vergrößern = Betreffendes Bild anklicken