Aufgaben und Ziele des Naturschutzvereins

  •  Schutz der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt (Fauna - Flora)
  •  Arten- und Bestandserfassung von Fauna und Flora
  •  Aktive Arbeit bei der Pflege und der Wiederherstellung wertvoller Lebensräume
  •  Neuanlage von Biotopen sowie Schutz und Kartierung von vorhandenen Biotopen
  •  Ankauf und Pacht ökologisch wichtiger Grundstücke
  •  Hilfestellung bei Natur- und Umweltschutz in Haus, Garten und Landschaft
  •  Anregungen zum praktischen Naturschutz
  •  Jugendarbeit an den Schulen im Zabergäu
  •  Naturerlebnistag im Ferienprogramm der Gemeinde Zaberfeld
  •  Vorträge und Exkursionen

 

Der  Vorstand im Jahr 2018, von links nach rechts:

Karl Horvath - Beisitzer; Dieter Loistl - Vorstandssprecher; Andreas Jelinek - Vorstandssprecher und Kassierer;

Volker Dühring - Vorstandssprecher und Seniorvorstand; Albrecht v. Frantzius - Schriftführer; Hermann Stark - Beisitzer;

Ralf Hutzenlaub - Beisitzer. Nicht auf dem Foto: Christian Rothbart - Beisitzer.

Bemerkung: Zur Aufgabenverteilung  sind 3 Vorstandssprecher gewählt, die  gleichberechtigt sind.


 

Das Vereinsprofil

 

Der Naturschutzverein Zaberfeld wurde 1987 als Nachfolger der in Auflösung befindlichen DBV-Ortgruppe, die seit 1971 erfolgreich am Ort tätig war, gegründet und betreibt seither aktiven Naturschutz in der Gemeinde.

 

Als unabhängiger örtlicher  Verein, nicht zu verwechseln mit dem "NABU-Deutschland", o.ä. Vereinen, setzen wir uns für den Erhalt der noch vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt im "Oberen Zabergäu" ein.

 

  • Über 6 Hektar ökologisch wertvolle Flächen werden betreut und von den Mitgliedern gepflegt.
  • Hier finden sich ganz unterschiedliche Lebensräume, wie alte Weinberge mit Trockenmauern und Magerwiesen, feuchte Orchideenstandorte, Wiesentümpel, magere, artenreiche Blumenwiesen und Streuobstflächen.
  • Viele Artenschutzmaßnahmen für Vogelarten wie Mehl- und Rauchschwalbe, Schleiereulen, Mauersegler und für Amphibien, bestehen seit Jahren erfolgreich.

  • Der Verein nimmt an Naturerlebnistagen der Gemeinde und der Grundschulen teil.
  • Ausflüge, Exkursionen und Vorträge vermitteln Kenntnisse über unsere einheimische Fauna und Flora und sollen Interesse an deren Schutz und dem Erhalt der biologischen Vielfalt wecken.

  • Der Naturschutzverein betreut fachkundig das Naturschutzgebiet Spitzenberg - Michelbachsee - Baiershälde und die Schutzzonen um den Ehmetsklingensee.
  • Jeden ersten Sonntag im Monat  findet ein Stammtisch  für Mitglieder und Gäste in der Spitzenberghütte von 10.00 Uhr bis zur Mittagszeit statt.

 

 

WIR BRAUCHEN DIE NATUR -
       

DIE NATUR BRAUCHT UNSERE HILFE !!!