Der Landschaftspflegetag

Eine Gemeinschaftsaktion der Gemeinde Zaberfeld  mit dem Naturschutzverein, in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium, Oberer Naturschutzbehörde und Unterer Naturschutzbehörde.

_______________________________________

Landschaftspflegetag 15.02.2020

 

Rückblick auf den Landschaftspflegetag:

 

Bei herrlichem Frühlingswetter war der Einsatz wieder ein voller Erfolg. Großer Dank gilt den ca. 60 Teilnehmern, wie die Jugendfeuerwehr, den Bauhofmitarbeitern,  dem Schwäbischen Albverein, dem Obst- und Gartenbauverein, der Nabu, die Grundschule, der LEV und dem Naturschutzverein aus Zaberfeld. Die Flächen sind wieder für Wiesen- und Schilfbewohner der Vogel- und Insektenwelt offen. Weitere Pflegemaßnahmen haben wir schon für das nächste Jahr im Wunschkalender! Im Anhang eine Bildergalerie.

 

Bild vergrößern = Bild einmal anklicken

 

_________________________________________________________________

Landschaftspflegetag 16.02.2019

Am 17.02.2018 trafen sich die Helferinnen und Helfer zum Landschaftspflegetag am Michelbachsee. Bürgermeister Csaszar konnte bei strahlendem Sonnenschein und Minustemperaturen rund 35 Teilnehmer um 09.00 Uhr, am Nordende des Michelbachsees, begrüßen. Mit dabei waren wieder fleißige Frauen und Männer vom NABU-Güglingen, Naturschutzverein, Mitarbeiter vom Bauhof, Obst,- und Gartenbauverein und dem Schwäbischen Albverein. Mittlerweile zur Tradition geworden und großer Freude des  Naturschutzvereins, war der Besuch und tatkräftige Hilfe von Staatssekretärin Frau Gurr-Hirsch und Frau Meny vom Landschaftspflegeverband. Am Verlauf der Zaber, unterhalb vom Staudamm der Ehmetsklinge, nahe dem Naturparkzentrum, kamen wieder in diesem Jahr unter der Leitung von Volker Dühring, ca. 30 Kinder zum Einsatz, um Sträucher, kleine Bäume und das stark wuchernde Schilf etwas in Zaum zu halten. Da konnten sich auch die kleinsten Helfer mit einbringen. Am Michelbachsee wurden die Arbeiten unter der Leitung von Dieter Loistl und Rüdiger Gaa – Naturschutzverein, fortgesetzt, die schon in den Jahren 2017-18  durchgeführt wurden. Ein großes Lob wurde von allen Beteiligten, den Mitarbeitern vom Bauhof ausgesprochen, die in der vergangenen Woche, unglaubliche Mengen von Schnittholz gesägt hatten und somit große Teile der hinteren Uferzone fast vollständig von wild wuchernden Bäumen und Gestrüpp befreiten. Gegen 12.30 Uhr wurde bei Temperaturen um 17°C zur Mittagsvesper eingeladen. Die Jugendfeuerwehr hatte die Bierzeltgarnituren unmittelbar am Zufahrtsweg zum Michelbachsee aufgebaut. So konnten alle Helferinnen und Helfer im Sonnenschein ihren Hunger und Durst stillen.

 

Der Naturschutzverein bedankt ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, den Mitarbeitern vom Bauhof, den Mitwirkenden vom Schwäbischen Albverein, NABU-Güglingen, Obst,- u. Gartenbauverein und Naturschutzverein. Auch in diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Zaberfeld es wieder sehr gut verstanden, dass kein Helfer Hunger oder Durst leiden musste. Auch dafür ganz herzlichen Dank.

 

                                                                                                      Bildergalerie

                                                                                                          Bild vergrößern = einfach Bild anklicken!

_________________________________________________________________

Landschaftspflegetag am 17.02.2018

     Am 17.02.2018 trafen sich die Helfer zum Landschaftspflegetag am Michelbachsee.

Bürgermeister Csaszar konnte bei trüben und kaltem Wetter rund 25 Teilnehmer am Obstbaummuseum begrüßen. Mit dabei waren wieder fleißige Männer und Frauen vom NABU, Naturschutzverein, 3 Mitarbeiter vom Bauhof und dem Schwäbischen Albverein. Sehr zur Freude des Naturschutzvereins, war die Anwesendheit von Frau Kluding und ihre Mitarbeiterin Frau Meny, vom Landschaftspflegeverband. Dann ging es zu Fuß zum Michelbachsee, der z.Zeit wegen der Nässe mit Fahrzeugen nicht befahrbar war. Auch waren einige Kinder von der Jugendfeuerwehr am Riesenbach, nahe dem Naturschutzzentrum, zu Gange. Volker Dühring hatte die Aufgabe die wenigen Kinder zu betreuen. Am Michelbachsee wurden die Arbeiten unter der Leitung von Rüdiger Gaa - Naturschutzverein fortgesetzt, die im vergangenen Jahr begonnen wurden. BM Csaszar begrenzte die Arbeiten bis 11:30 Uhr. Was sich als gut gewählt herausstellte. Denn ca. 15 Minuten vor 11:00 Uhr begann es leicht zu schneien. Fast pünktlich um 11:30 Uhr setzte dann intensiver Schneefall ein. Binnen weniger Minuten war alles vom Schnee überdeckt. Der Naturschutzverein bedankt sich bei allen Helfern, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse mit Elan und gut gelaunt die schwere Arbeit im Matsch, Sumpf und dem einsetzenden Schneefall, verrichteten. Das Mähgut war ohnehin schon nass, sodaß eine volle Gabel beim Wegtragen schwerarbeit war. Was auch unser aktiver Andreas Jelinek mit der Motorsense und die 3 Bauhofmitarbeiter, die die Randbereiche am Südufer mit ihren Motorsägen lichteten, zu spüren bekamen.

 

Der Naturschutzverein bedankt ganz herzlich bei allen Helfern, wie die freiwilligen Helfer, die Mitarbeiter vom Bauhof, die Mitwirkenden vom Schwäbischen Albverein, dem NABU. Auch die Jugendfeuerwehr Zaberfeld, die bei allen Helfern, den Hunger und Durst wieder sehr gut bekämpft hat, gilt unser Dank.

 

Bildergalerie

_____________________________________________________________________________________________________________